Pflastersteine

ERIMA stärkt olympische Sportarten mit Engagement bei Karate Austria

14. März 2017 (c) ERIMA/ÖKB

Ab sofort zeigt ERIMA Österreich in einer weiteren olympischen Sportart Flagge: Die Sportmarke ist neuer Ausstatter des österreichischen Karatebundes ÖKB.

 

Die Athleten und Funktionäre von Karate Austria vertrauen dabei auf die beliebte Teamsportlinie CLUB 1900 in der Farbstellung weiß-rot. Mit dieser nimmt man die Olympischen Spiele in Tokio 2020 als großes Ziel ins Visier. Dort ist Karate als neue olympische Sportart erstmals vertreten.

 

Vor diesem Hintergrund ist die nun vereinbarte Zusammenarbeit für ERIMA fast so etwas wie ein „Heimspiel“: Rüstet die Marke doch auch die österreichischen Olympiasportler aus. „Das Engagement bei Karate Austria passt perfekt in unser Portfolio. Wir sind stolz, dass wir damit in einer weiteren, aufstrebenden Sportart als Partner mit dabei sind“, sagt ERIMA Österreich Geschäftsführer Willy Grims.

 

Nicht minder zufrieden zeigt sich auch der Präsident des österreichischen Karatebundes, Dr. Simon Klausberger: „ERIMA ist für uns der perfekte Partner. Schnell, dynamisch, nach Perfektion strebend, genau wie Karate. Wir waren schon bei der erfolgreichen Heim-WM in Linz Partner, die Fortsetzung dieses gemeinsamen Weges in Richtung Tokio 2020 war für Karate Austria ein logischer Schritt“, freut sich der ÖKB-Chef.

 

Zum Bild:

Karate Austria setzt in Zukunft auf ERIMA.