Pflastersteine

Österreichische Stocksportler setzen in Sachen Ausstattung auf ERIMA

7. Februar 2018

Auf die Stärken von ERIMA setzt ab sofort der Bund Österreichischer Eis- und Stocksportler (BÖE): Der mitgliederstarke Verband vertraut sowohl bei seinen Spitzensportaktivitäten als auch im Breitensport auf die Vorzüge der Teamsportmarke.

Mit 108.000 Stocksportlern in 1.800 Vereinen in allen neun Bundesländern ist der BÖE im österreichischen Sportgeschehen ein „Big Player“. Diese Position stellt an den offiziellen Ausstatter besondere Anforderungen: Neben der Premium-Qualität der Produkte sind dabei Kriterien wie eine optimale Lieferfähigkeit und eine dezentrale Fachhändlerstruktur zur Betreuung der Vereine von großer Bedeutung.

 

ERIMA wird diesen Anforderungen bestens gerecht – und sorgt damit in den kommenden drei Jahren für die Ausrüstung des Stocksportverbandes. Der entsprechende Kontrakt wurde vor wenigen Tagen von den ERIMA Österreich-Repräsentanten Willy Grims und Michael Klimitsch mit BÖE-Präsident Ing. Wolfgang Binder, Finanzreferent Ing. Stefan Unger und Generalsekretär DI Michael Brantner im steirischen Gleisdorf fixiert.

 

Zusätzlich wurde eine umfassende Zusammenarbeit in Sachen Nachwuchssport vereinbart: ERIMA wird in den kommenden Jahren Sponsor-Partner des nationalen Stocksport-Schulcups, mit dem die Begeisterung für diese Sportart schon früh geweckt werden soll.

 

Zum Bild:

Neue Partnerschaft zwischen ERIMA und dem BÖE:  v.l.n.r.: Michael Klimitsch (ERIMA) Willy Grims (ERIMA), BÖE-Präsident Ing. Wolfgang Binder, Geschäftsführer DU Michael Brantner und Finanzreferent Ing. Stefan Unger.