Pflastersteine

Vertrag verlängert: ÖLV-Leichtathleten setzen auch in Zukunft auf ERIMA

22. Februar 2017 Foto: ÖLV/RGE-Photo

In die Verlängerung geht die erfolgreiche Zusammenarbeit zwischen ERIMA und dem Österreichischen Leichtathletikverband: Die Sportmarke bleibt bis zum Olympiajahr 2020 offizieller Ausrüsterpartner des ÖLV.

 

Der entsprechende Vertrag wurde im Rahmen der Austrian Athletics Awards in Wien von ÖLV-Präsidentin Mag. Sonja Spendelhofer und ERIMA Österreich Geschäftsführer Willy Grims offiziell unterzeichnet. Die bereits seit 2013 laufende Partnerschaft hat damit vier weitere Jahre Bestand und untermauert die langjährige, gute Zusammenarbeit.

 

Im Mittelpunkt steht dabei die Ausstattung der österreichischen Leichtathletik Nationalteams. Bei dieser kommt die neue ERIMA Teamsportlinie CLUB 1900 2.0 in der Farbstellung weiß-rot zum Einsatz. Funktionell und trendig im Design steht diese gemeinsam mit den vielen Spezialteilen aus der ERIMA Leichtathletikkollektion den Sportlern und Betreuern ab sofort zur Verfügung.

 

Für ERIMA Österreich Geschäftsführer Willy Grims ist die Fortsetzung der Zusammenarbeit mit dem ÖLV ein klares Bekenntnis zum österreichischen Leichtathletiksport: „Durch die Kooperation unterstützen wir neben der Spitze auch den Nachwuchs, etliche Landesverbände und hochkarätige Veranstaltungen wie z.B. das Mehrkampfmeeting in Götzis“, sagt Grims.

 

Zum Bild:

Flankiert von zwei Nachwuchsathleten unterzeichneten ÖLV-Präsidentin Mag. Sonja Spendelhofer und ERIMA Österreich Geschäftsführer Willy Grims den bis 2020 laufenden Vertrag.