Pflastersteine

ERIMA präsentiert Liechtenstein-Kollektion für Olympia-Team

22. April 2017

Gemeinsam mit Designerin Florina Marxer hat Ausrüster ERIMA eine exklusive Kollektion für das Liechtenstein Olympic Committee (LOC) entwickelt. Die Ausstattung in Landesfarben soll internationalen Wiedererkennungswert schaffen.

Die Grundlage der neuen Ausstattung bildet dabei die bisherige Teamkollektion der Liechtensteiner Sportler, der ERIMA Teamline PREMIUM ONE. „Wir haben bewusst auf eine bestehende Linie zurückgegriffen und wussten, dass wir ein gutes Produkt erhalten", sagt Beat Wachter, Geschäftsführer des LOC. Neu an der Kollektion – und damit exklusiv dem Liechtensteiner Team vorbehalten – sind dabei Design und Farben. „Die Rückmeldungen unserer Sportler waren bisher durchwegs positiv."

Die Liechtenstein-Kollektion von Designerin Florina Marxer ist in den Landesfarben Blau, Rot und Gold gehalten. Aufgedruckt sind das LOC-Logo und das Liechtenstein-Logo. Die Kollektion besteht aus zehn verschiedenen Bekleidungsstücken wie zum Beispiel Trainingsjacken, Hoodies, Regenjacken oder Polo-Shirts.

Den ersten offiziellen Auftritt hat die neue Kollektion bei den Kleinstaatenspielen in San Marino. Bis nach den Sommerspielen in Tokyo wird die Ausstattung dann das Erkennungsmerkmal der Liechtensteiner Sportler sein und neben Zusammengehörigkeitsgefühl bei den Liechtensteinern vor allem internationalen Wiedererkennungswert schaffen.

Die neue Sportbekleidung kann in einer Variante ohne das LOC-Logo auch von anderen Verbänden und Vereinen und als Liechtenstein-Artikel genutzt werden.