Pflastersteine

Olympisches Edelmetall im Curling für ERIMA: Schweizer Team gewinnt Silber

14. Februar 2018

Bei den Olympischen Winterspielen in Pyeongchang haben die Schweizer Curler im Mixed-Team einen großartigen Erfolg verbucht: Erst im Finale unterlag das Team den Kanadiern und sicherte so das erste Edelmetall für die Schweiz bei diesen Spielen und gleichzeitig die erste olympische Curling-Medaille in ERIMA.

Das Schweizer Duo Jenny Perret und Martin Rios konnte mit der 3:10 Finalniederlage gegen Kanada zwar den Traum von olympischem Gold nicht verwirklichen, mit dem zweiten Platz erkämpften sie jedoch die insgesamt sechste olympische Medaille für den Schweizer Curlingsport seit dessen Wiederaufnahme ins Olympia-Programm vor genau 20 Jahren.

Bei den diesjährigen Spielen treten die Athleten des Schweizer Curling Verbandes, die seit 2015 von ERIMA ausgestattet werden, in eigens für diesen Anlass produzierten funktionellen Shirts an. Zusätzlich tragen sie Sportbekleidung aus der innovativen Razor 2.0 Kollektion, die die Sportler durch die Kombination von Komfort und Funktion optimal unterstützt und durch ihre markante Linienführung sofort alle Blicke auf sich zieht.

Nach dem ersten Medaillengewinn warten in den kommenden Tagen weitere spannende Wettbewerbe auf die interessierten Zuschauer, denn auch bei den Einzelwettkämpfen der Damen und Herren zählen die Athleten des Schweizer Curling-Teams zu den Kandidaten für Edelmetall. Das ERIMA Team freut sich bereits darauf, das Firmenmotto GEMEINSAM GEWINNEN mit den Curlerinnen und Curlern aus der Schweiz in die Tat umzusetzen.